Bayerische Gebirgs Schweisshund

Warum ein Bayer?

Nach dem Tod von Marsha. Unsere Weise Schäfer  (Schau hier zum sehen wie sie war) wollte wir wieder ein Hund als Begleiter. Wir haben entscheiden für die Bayerische Gebirgs Schweißhund. Peter findet das Aussehen von einem Bayer faszinierend. Wir haben diese  Rasse zum erste mal gesehen in Österreich circa 8 Jahre her. Der Hund war damals unterwegs mit einem Jäger und hörte sehr gut zu. Danach suchten wir ein  sehr Aktive Hund, unsere Marsha war immer  auch sehr aktiv und wir haben davon 14 Jahren genossen. Für 5 Jahren haben wir versucht einen Bayer zu bekommen. Leider war das unmöglich weil die Bayer nur an Jägers verkauft werden. Wir sind kein Jäger und wollen unserem Hund nicht für die Jagd verwenden. Eigentlich hatten wir die Gedächtnis nimmer ein Bayer zu haben bis wir Herwi Hoenink kennen lernen. Sie ist der einzige Züchter in Holland und wollte unseren Wunsch honorieren. Wir sind Herwi sehr dankbar

 

Seit 5 Mai 2010 sind wir die Stolzen Eigentümer von Xela. Xela ist eine Tochter von Donja und Atos und kommt aus einem Nest von 6 Welpen. In linkem Menu hat Xela ihre eigene Seite und kann man in ihre Leben mit schauen.

 


 

 

 

 

 

 

Alle Bayerische Gebirg Schweißhunden sind sehr Beweglich und brauchen viel Auslauf. von Xela wissen wir wenn sie zu wenig Bewegt ist sie sehr lästig